Haddorfer Hügelgräber


Am Samstag, den 31. März 2012 um 10.00 Uhr haben sich so wie vereinbart, erstmalig viele Helfer  an den Haddorfer Hügelgräbern aus der mittleren Bronzezeit (etwa 1300-1600 vor Chr.) also 3500 Jahre alt, zum Helfen gesammelt. Wir waren mit 13 Personen vom Verein, drei Jugendlichen aus dem Jugendhaus und sechs ehrenamtlichen Helfern der Stader Stadtarchäologie vertreten.
 

Vermessungsbericht

von fünf Grabhügeln

in Stade-Haddorf

< hier klicken

Wichtig war es, den Zugangsweg freizumachen und den vorderen Teil am ersten großen Hügelgrab vom Wildwuchs und Totholz zu befreien. Das ist uns in 3 Stunden so gut wie gelungen, weil der große Buschhacker der Hansestadt Stade mit unserem Vereinsmitglied Arthur Hummel (Bediener) zur Verfügung stand. Der Häcksel wird nun beim nächsten Mal auf dem Zuweg verteilt.

Danach ging es zum "Kesselgulaschessen" in die Remise. Es war ein sehr erfolgreicher Beginn, bei der Rekultivierung der alten Hügelgräber

... und am 21. April ging es weiter: